Deutschland – bald nur noch eine ferne Erinnerung?


Folgender Artikel wurde gefunden bei: http://fakten-fiktionen.de/2011/05/19/deutschland-bald-nur-noch-eine-ferne-erinnerung/

#############################################################
Deutschland – bald nur noch eine ferne Erinnerung?
“Deutschland verschwindet jeden Tag immer mehr, und das finde ich einfach großartig.” (J. Trittin)
“Am Nationalfeiertag der Deutschen ertrinken die Straßen in einem Meer aus roten Türkenflaggen und ein paar schwarzrotgoldenen Fahnen.” (C. Roth)
“Deutsche sind Nichtmigranten, mehr nicht.” (C. Roth)
“Es geht nicht um Recht oder Unrecht in der Einwanderungsdebatte, uns geht es zuerst um die Zurückdrängung des deutschen Bevölkerungsanteils in diesem Land.” (Vorstand Bündnis 90/Die Grünen, München)
“Wir, die Grünen, müssen dafür sorgen, so viele Ausländer wie möglich nach Deutschland zu holen. Wenn sie in Deutschland sind, müssen wir für ihr Wahlrecht kämpfen. Wenn wir das erreicht haben, werden wir den Stimmenanteil haben, den wir brauchen, um diese Republik zu ändern.” (D. Cohn-Bendit)

All diese Sätze stammen aus dem Mund bzw. der Feder namhafter (in dem Sinne, dass ihre Namen häufig in den Medien auftauchen) Mitglieder von Bündnis90/Die Grünen (im letztgenannten Fall von einem Politiker, der als Abgeordneter im Straßburger Europaparlament zwischen deutschen und französischen Mandaten pendelt – je nachdem, wo er die besseren Erfolgschancen sieht). Es gab Zeiten, da wurden Äußerungen dieser Art als “Landes-” bzw. “Hochverrat” eingestuft, und man wurde dafür auf das Rad geflochten oder auf eine ähnlich unangenehme Weise ins Jenseits befördert. Nun ja, Strafen dieser Art werden heute nur noch in gewissen Zivilisation-fernen Staaten praktiziert, und die Todesstrafe als solche ist bei uns auch abgeschafft. Aber, ohne uns in (sowieso fruchtlosen) Sanktions-Phantasien zu verlieren – müssen wir uns nicht wenigstens fragen: Wer gibt seine Stimme jemandem, dessen erklärte Absicht es ist, den Stimmengeber (die Stimmengeberin) zu einem “auslaufenden Modell” zu machen?
###########################################################

Wer wählt die Politiker? Und noch mehr stellt sich mir die Frage wer braucht diese Politiker?

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Bloginfos abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten zu Deutschland – bald nur noch eine ferne Erinnerung?

  1. eraserhead schreibt:

    Das sagte Çigdem Akkaya, stellvertretende Direktorin des Essener Zentrums für Türkeistudien: „Minarette gehören künftig zum Alltag.” „Die Leute werden endlich Abschied nehmen von der Illusion, Deutschland gehöre den Deutschen.”

  2. Outside-Job schreibt:

    Danke Top,
    wenn Du hast, liefer bitte mehr Infos!!!
    Gruß Outside-Job

    • top schreibt:

      … weitere Zitate habe ich erstmal nicht, leider …

      … aber auch wieder gottseidank, wobei man davon ausgehen muß, dass viele dieser „Grünen“ ihre wahren Absichten nicht ganz so offen legen wie besagte Herrschaften und deshalb die „Dunkelziffer“ sehr hoch sein dürfte, ein Grund „zur Freude“ über weitere, fehlende Zitate besteht leider nicht…

      Ich habe schon versucht, diese Zitate in alle möglichen Blogs zu verteilen bzw. sie deren Betreiber zur weiteren Verwendung zu senden.

      Das muß an die Öffentlichkeit, um die grüne „Ausuferung“ wieder zurückzufahren. Das habe ich so auch Herrn Schäffler, FDP ( ist gegen weitere „Rettungsmaßnahmen“ der PIIGS, findet ZENSUS 2011 bürgerfeindlich etc. ) im Zusammenhang mit einer möglichen Parteigründung ( immerhin ein Drittel aller FDP-Mitglieder sind gegen „Rettungsschirme“ ) unter Aufführung der Zitate mitgeteilt.

      Hier besteht die Chance, dass sich eine Partei nach dem Muster der „wahren Finnen“ bildet, ich glaube, diese Leute brauchen nur ein wenig Zuspruch…

  3. top schreibt:

    Die Zitatsammlung der „Grünen“ ist noch zu ergänzen:

    “Das Problem ist nicht Sarrazin selbst als Person sondern der gleichgesinnte Bevölkerungsanteil in Deutschland”.
    “Der deutsche Nachwuchs heißt jetzt Mustafa, Giovanni und Ali!” – Cem Özdemir, Bündnis90/Die Grünen

    “Ich wollte, daß Frankreich bis zur Elbe reicht und Polen direkt an Frankreich grenzt.” – Sieglinde Frieß, Bündnis90/Die Grünen

    “Deutschland muss von außen eingehegt, und von innen durch Zustrom heterogenisiert , quasi verdünnt werden.” – Rezension zu Joschka Fischers Buch “Risiko Deutschland”

    “Deutsche Helden müsste die Welt, tollwütigen Hunden gleich, einfach totschlagen.” – Joschka Fischer

    • eraserhead schreibt:

      Das sagte Ursula von der Leyen, deutsche Ministerin im Familienministerin (CDU): „Migrantenkinder sind unsere Zukunft.“ Ein weiterer Schritt solle in der Unterstützung von Migranten liegen, wünscht sich von der Leyen. …Jedes dritte Kind unter sechs Jahren komme aus einer Migrantenfamilie…

      • eraserhead schreibt:

        Das sagte Ibrahim El-Zayat, Präsident der Islamischen Gemeinschaft in Deutschland und andere Posten: „Ich glaube, daß es möglich ist, dass der Bundeskanzler im Jahre 2020 ein in Deutschland geborener und aufgewachsener Moslem ist, dass wir im Bundesverfassungsgericht einen moslemischen Richter oder eine moslemische Richterin haben…Dieses Land ist unser Land, und es ist unsere Pflicht, es positiv zu verändern. Mit der Hilfe Allahs werden wir es zu unserem Paradies auf der Erde machen…“

      • eraserhead schreibt:

        Walid Nakschbandi, Geschäftsführer der Fernsehproduktionsfirma AVE. Er ist „deutscher Staatsbürger“ afghanischer Herkunft und sagte: “Ihr habt nur die Chance, mit uns zu leben. Ein Leben ohne uns
        wird es für Euch nicht mehr geben. Die Ibrahims, Stefanos, Marios, Laylas und Sorayas sind deutsche Realität. Ihr werdet es nicht verhindern können, daß bald ein türkischstämmiger Richter über Euch das Urteil fällt, ein pakistanischer Arzt Eure Krankheiten heilt, ein Tamile im Parlament Eure Gesetze mit verabschiedet und ein Bulgare der Bill Gates Eurer New Economy wird. Nicht Ihr werdet die Gesellschaft internationalisieren, modernisieren und humanisieren, sondern wir werden es tun – für Euch. Ihr seid bei diesem leidvollen Prozess lediglich Zaungäste, lästige Gaffer. Wir werden die deutsche Gesellschaft in Ost und West verändern.”

Kommentare sind geschlossen.