Kommentar gerichtet an Herrn Kachelmann


Folgender Kommentar wurde an http://wetterkachelmann.wordpress.com/kachelmanns-wetterlexikon gesendet.

############################################

Sehr geehrter Herr Kachelmann, und Blogbetreiber
das ist eine super Seite hier und ich finde es toll, das es endlich Wetteraufklärung gibt, die jedes Kind leicht begreift. Nun bin ich hier durch Kommentare auf das Thema Chemtrails gestoßen, sowie Wettermanipulation oder Geoengineering.

Kann man mir sagen, ob so etwas tatsächlich Auswirkungen auf das Wetter haben könnte?

Da ich nun das Thema Wettermanipulation im Netz durchstöbert habe, bin ich nun auf eine sehr alte Aufzeichnung von 1968 gestoßen, wo eindeutig erklärt wird das es erst in 50 Jahren möglich sein wird, einen Einfluss auf die Naturgewalt Wetter zu nehmen.

Quellen>>

Demnach ist es erst in 7 Jahren möglich das Wetter derart zu beeinflussen, dass man es zu seinen / UNseren Gunsten nutzen kann.

Eine andere Seite versucht uns weis machen zu wollen, das sie 2025 das Wetter beherrschen könnten. Na ja da haben wir ja noch Zeit und ich hoffe die Sache geht an die Börse, so das man an den WTC´s für seine Aktien etwas anständiges erhält.

Quelle>>

http://csat.au.af.mil/2025/volume3/vol3ch15.pdf

Dann bin ich zufällig auf etwas typisch amerikanisches gestossen.
Die Amerikaner haben wirklich eine Maschine gebaut mit der sie Wolken fabrizieren wollen. So ein monströses Gerät für so wenig Nutzen hab ich ja noch nie gesehen.

Quelle>>

Dann zu diesen angeblichen gefährlichen Chemiestreifen am Himmel. Die gibt es doch bei jeder Paradeshow und Flugmessen.

Quelle>>

Das bisschen Farbe soll schädlich sein? Ich lach mich tod, denn die bemalten Ostereier sind viel gefährlicher, da man nicht nachvollziehen kann, ob sie durchgekocht sind und nichts über die Farbe bzw. Herkunft der Eier weiß.

Da ich mich wie gesagt mal im Sumpf durchgewühlt habe, kann ich nur sagen das es alte Kamellen sind, denn schon im 2 WK wurde dieses Versprühen durchgeführt, um dem Feind im Kampf unsichtbar zu begegnen oder zu entkommen. Das sind sogannante Düppel, die auf dem Radar der Feinde die Flugzeuge unsichtbar machen.

Quelle>>

http://de.wikipedia.org/wiki/D%C3%BCppel_(Radart%C3%A4uschung)

Quelle Wetterbericht ZDF:

Düppel haben so mit Wetter nichts zu tun.

Was mich allerdings etwas verwundert hat waren Fasern, Glasfasern mit Aluminiumanteil, diese sollen angeblich in Düppel ausgestossen werden.

Quelle>>

Zu dem komischen HAARP (High Frequency Active Auroral Research Project) hab ich auch mal nachgeschaut was das sein soll. Es scheint sich nur um eine Funkanlage zu handeln um z.B. mit U-Booten Kommunikation zu betreiben. Die Bedenken gegen über den anderen HAARP Patenten sehe ich als Spinne an, denn im EU Dokument steht es ja geschrieben das es „nichttödliche Waffensysteme“ seien sollen.

Quelle nach Nummer 25>>>

http://www.europarl.europa.eu/sides/getDoc.do?pubRef=-//EP//TEXT+REPORT+A4-1999-0005+0+DOC+XML+V0//DE

Bei der weiteren Durchforstung bin ich auf Morgellons gestossen, aber da habe ich gleich abgeschaltet, weil mir das nun wirklich zu verschwörungstheoretisch vorkommt.

Quelle>>

Zum Thema Geoengineering kann ich nur gutes sagen. Ich habe viele tolle Ideen dazu gelesen und ich bin sicher das es helfen wird das Klima wieder prima zu machen. Und Bill Gates engagiert sich sogar selbst dafür.
Hier ein Artikel dazu.

Quelle>>

http://www.klimaforschung.net/Grosstechnik_gegen_Erderwaermung.pdf

Meteorologen sollten doch über Wetter berichten, wenn das Geoengineering, Wettermanipulation ect, damit wirklich etwas mit Wetter zu tun hat, ist es dann auch in ihrem Aufgabengebiet darüber aufzuklären?

Oder unterliegen etwa die Meteorologen einer militärischen Kontrolle?

Was sagen denn die anderen Kollegen zu dem Thema?

Nur ein Vorschlag von mir: Wäre es nicht vorstellbar ihren Wetterbericht beim Koppverlag mit einzubringen?

##############

Hallo Hartmut

Zitat: „Die Ursachen für die Entstehung von Chemtrails sind nämlich:
– Langeweile
– eine tendentiell rechts- oder linksextreme Gesinnung
– Wahrnehmungsstörungen und partieller Realitätsverlust
– eine 6 in Physik.“

Genau das selbe denke ich auch, wenn ich mir nur vorstelle, welche „Menschen“ auf solche Ideen kommen würden, diese Chemiestreifen zu sprühen.
Jedoch würde ich noch einige Eigenschaften dann mit hinzufügen.

– Machtgier
-Fanatismus
-Rassismus

Mit freundlichen Grüßen,
Outside-Job

PS: Zu ihrer Information: Ich betreibe jetzt auch einen Blog bei WordPress und werde meinen Kommentar als Beitrag in meinen Blog mit einfügen, da meiner Meinung nach das hier Zusammengetragene nicht verlohren gehen sollte und ich somit bei einem Fall der Zensur meine Gedanken trotzdem kund geben kann.

Wenn es in nicht in ihren Sinne sein sollte, so lassen sie es mich bitte wissen und ich werde somit bemüht sein einen Kompromiss für alle Beteiligten zu finden.

############################################

Ich hoffe auf ehrliche Kritik.

Dieser Beitrag wurde unter Bloginfos abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu Kommentar gerichtet an Herrn Kachelmann

  1. Pingback: Pressemitteilung RA Storr: Verhandlung im Fall Jörg Kachelmann vor dem Landgericht Berlin | 8hertzwitness

  2. Venceremos schreibt:

    Klasse gemacht, Outside-Job!!! Du gehst hier sehr ähnlich vor wie Pelzig/Barwasser, der wie Du mit großer Ironie (Vertauschung der Perspektive) ungeheuerliche Sachen raushaut. (Pelzig hält sich v. 1.11.11 / ZDF – schau mal in der Mediathek – lohnt sich – falls Du es nicht gesehen hast!) Geht nur so in der Öffentlichkeit. Schon die Hofnarren beherrschten dieses Überlebensprinzip. Mach weiter so, dann triffst Du voll in die Mitte!
    LG in Erinnerung an die Zeit mit und bei Lupo

  3. susi schreibt:

    hallo outside-job
    sehr cool, mit viel ironie aufbereitet, und an die richtige adresse geschickt!
    danke.
    susi

    • Outside-Job schreibt:

      Hallo Susi,
      vielen lieben Dank für deinen Kommentar.

      Ich habe erreicht was ich wollte, mein Kommentar ist nicht zensiert worden.
      Ob ich eine Antwort darauf erhalte, ist erstmal nebensächlich.

      Wichtig ist, das die Aufklärung weiter geht.
      Und ich denke das der Herr Kachelmann ein schlauer Mensch ist, der mit seinen Aussagen genau das erreicht was er vorher immer wollte.
      Jedoch jetzt wird er von der Öffentlichkeit nicht als Spinner hingestellt 😉
      Und jene, welche drauf anbeissen und über Chemtrails texten, werden das Interesse anderen Menschen dazu wecken sich mal schlau zu machen.

      Verbote reizen sie nicht zu befolgen,und wenn ich jemanden 5 mal predige, trink kein Bier das ist schlecht für dich, spätestens nach der 3´ten Predigt hat er es schon probiert.

      Und ich finde die Ironie, wie er hinter seinen Blättern steht, echt ein gelungendes Werk.
      Besser wäre noch, wenn er vor einen Chemtrailverseuchten Himmel seine Wetterprognosen machen würde und dann betont das es keine Chemtrails gibt.

      LG,
      Outside-Job

  4. Earthling schreibt:

    „…das ist eine super Seite hier und ich finde es toll, das es endlich Wetteraufklärung gibt,…“
    Ich finde diesen Satz absolut, wie soll ich nur sagen…Schleimig?…
    Er hat so und so schon gesagt was er über dich denkt, darum wird er auf jeden Fall keine Diskussion hier bei dir hier anfangen.
    Könnte mir aber sehr gut vorstellen das er ein schwarzes Büchlein hat wo dein Blog nun vermerkt ist…;)
    Trotz dem ersten Satz eine gute Aktion.
    LG

    • Outside-Job schreibt:

      Hallo Earthling,
      vielen lieben Dank für deinen Kommentar,

      Wenn mein Kommentar beleidigend oder gleich negativ wäre, denkst Du er würde dann freigeschaltet werden?
      Und wenn ich beleidigend oder ausfallend geschrieben hätte, und er ihn trotzdem reinstellt, was meinst Du, würden die Schlafschafe beim lesen des Kommentars zum meiner Person und dem ganzen Thema denken?

      OK es wirkt zwar schleimig, doch lies mal was seine „Fan´s“ ihm ums Maul schmieren.

      Ich denke das man mit Freundlichkeit mehr chancen im Leben hat das zu erreichen was man möchte.
      OK die „Elite“ sieht das anders, jedoch wird die Rechnung noch folgen.

      Ich behandle Andere so wie ich selber behandelt werden will. Wie es in den Wald schallt…… Der Ton macht die Musik 😉

      OB ich jetzt desshalb geblackmailt bin, oder wegen einen anderen Beitrag im Netz, ist mir eigendlich egal, denn noch habe ich die Chance meine Meinung frei zu äussern.
      Wenn die Zeiten des Bürgerkriegs und Krise voll im gange sind, dann ist es eh alles zu spät, um noch Aufklärung zu machen.
      Noch haben die Menschen nicht den Kopf voll vom Chaos, später haben sie für so etwas keine Zeit mehr.
      Und wenn es richtig knallt, dann spielt es keine Rolle mehr, wer wann was im Netz geschrieben hat, denn dann gehts ums nackte Überleben.

      Danke für deine Kritik.
      LG,
      Outside-Job

Kommentare sind geschlossen.