Artikel und Interviews von Prof. Hankel, sowie Ankündigung eines Auftrittes in Bayern‏



Liebe Mitstreiterinnen und Mitstreiter,

 

am 25.10.2011 haben mich die Freie Wähler in Bayern zu einem öffentlichen Auftritt eingeladen. Die Veranstaltung findet im Asam Hotel, Wittelbacherhöhe 1 in 94315 Straubing statt. Wer kommen möchte meldet sich bitte bei Frau MdL Jutta Widmann unter Tel.: 0871/ 66 06 003 oder per Mail: jutta.widmann@fw-landtag.de an.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Ihr Wilhelm Hankel

 

GIPFEL-GEFLÜSTER in der Jungenfreiheit

 

Wann immer sich Frankreichs Marianne, verkörpert durch Staatsschauspieler Nicolas Sarkozy und der deutsche Michel in ihrer besten Hosenrolle  gespielt von Angela Merkel, auf Gipfelniveau zum Tete à Tete treffen, um Europa zu retten, verwandelt sich dieses in etwas anderes, wie die Micky Maus bei Walt… mehr>>

 

 

Merkel ohne Alternative in der Jungen Freiheit

 

Euro-Krise: Ein skurriler CDU-Leitfaden zu aktuellen Fragen bietet nur klägliche Antworten und Ausflüchte

Jeder Anwalt weiß: Eine klägliche Sache kann man nur kläglich vertreten. Das gilt auch für die von der CDU herausgegebene „aktualisierte Version“ ihres Aufklärungspapiers zum Euro und seiner Rettung. Immerhin wissen die Unionsabgeordneten… mehr>>

Interview mit Prof. Hankel mit 20 Minuten Online

 

Herr Hankel, sie sind ein Eurokritiker der ersten Stunde und warnten bereits bei der Einführung vor der Währung. Nun haben Sie recht bekommen. Ist das eine Genugtuung?

 

Wissenschaftlich ist es eine Genugtuung, politisch aber keinesfalls. Ich sehe mich in der Rolle des Vaters, der sein Kind vor dem Überfahren durch ein Auto retten muss.

 

Wie nahe ist denn das Fahrzeug bereits?

 

Das Kind ist halb überfahren. Das Unglücksgefährt… mehr>>

RESCUING PLANS FOR THE EURO OR FIGHTING FOR A BETTER EUROPE? Rede dor dem Europaparlament

I . The hard core of the present crisis: a monetary referendum against the Euro

The mess about the Euro could not be greater.  Outsider still see the Euro stronger than the Dollar, insider on the edge of an abyss. Confusion prevails the debate. It is a failure of  currency,  of over-indebted  and therefore failing states, of undercapitalized  banks,  unable to compensate  impending, but unavoidable  losses  or of a policy, which instead of giving answers to these questions only drags out the  problems –  buying time, but not knowing for what?… mehr>>

##################################

Danke und Gruß,
Outside-Job

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Bloginfos abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.