11.02.2012 : Deutschland gegen ACTA – Aktionstag


Folgender Beitrag wurde hier gefunden: http://skywatchbretten.blogspot.com/2012/02/1102-deutschland-gegen-acta-aktionstag.html

######################################

http://vexr.de/index.php/aktion/

Für mich kein Aufruf für eine Demo, sondern ein Aktionstag.
Ich werde mich den Tag nur um ACTA und SOPA kümmern, posten und Kommentare schreiben…

#############################################

Danke an Earthling.

##########################################

Was ist ACTA?:

####################################################

Stimme hier dagegen: http://www.avaaz.org/de/eu_save_the_internet_spread/?fp

Verfasst am: 25 Januar 2012
Letzte Woche konnten 3 Millionen von uns Amerikas Attacke auf unser Internet vereiteln — doch mit ACTA lauert eine noch größere Bedrohung. Unsere global agierende Bewegung für Internetfreiheit ist genau die Kraft, die diese Gefahr für immer aus der Welt schaffen kann.

ACTA — ein weltweites Abkommen — könnte Konzernen erlauben, das Internet zu zensieren. Es wurde von wenigen reichen Ländern und mächtigen Konzernen ausgehandelt und würde einen neuen, nicht gewählten, “ACTA-Ausschuss” ins Leben rufen, der es privaten Interessen erlauben würde, alles, was wir Online machen zu überwachen und drakonische Bußgelder — oder gar Gefängnisstrafen — gegen alle zu verhängen, die angeblich ihren Geschäften schaden.

Das EU-Parlament hat gerade mit dem Ratifizierungsprozess für ACTA begonnen — und ohne dessen Zustimmung würde der Angriff auf die Internet-Freiheit scheitern. Viele Parlamentarier haben sich schon früher gegen ACTA gestellt, doch einige sind unentschlossen — geben wir ihnen den nötigen Stoß, damit sie das Abkommen verwerfen. Unterzeichnen Sie die Petition — sobald wir 500.000 Unterschriften erreichen überreichen wir die Petition spektakulär in Brüssel.

Es ist empörend — die Regierungen von 80 Prozent der Weltbevölkerung waren von den Verhandlungen um das Anti-Counterfeiting Trade Agreement (ACTA) ausgeschlossen und ungewählte Bürokraten haben eng mit Konzern-Lobbyisten zusammengearbeitet um sich neue Regeln und ein viel zu mächtiges Vollzugsverfahren auszudenken. ACTA würde zunächst die USA, EU und 9 weitere Länder abdecken und dann auf die ganze Welt erweitert werden. Doch wenn wir die EU jetzt zu einem Nein bewegen könnten wir dem Abkommen den Schwung nehmen und es schließlich ganz aufhalten.

Die repressiven Verordnungen könnten bedeuten, dass Menschen für das Teilen von Zeitungsartikeln oder das Hochladen eines Videos von einer Party, auf der urheberrechtlich geschützte Musik gespielt wird, bestraft werden. Verpackt als Handelsabkommen zum Schutz von Urheberrechten könnte ACTA darüber hinaus zum Verbot lebensrettender generischer Medikamente führen und den Zugang von Bauern zu Saatgut bedrohen. Und der Höhepunkt ist, dass der ACTA-Ausschuss eine Freikarte zum Ändern seiner eigenen Regeln hätte, ohne jegliche demokratische Kontrolle.

Mächtige Konzerninteressen drängen auf dieses Abkommen, aber das EU Parlament steht noch im Weg. Senden wir den Abgeordneten eine klare Botschaft, sich gegen die Lobbies zu stellen und für Internet-Freiheit einzutreten. Unterzeichnen Sie jetzt und erzählen Sie allen davon.

Letzte Woche sahen wir, was wir gemeinsam erreichen können, als Millionen von uns die USA davon abhielten, ein Internetzensurgesetz zu verabschieden. Wir haben der Welt gezeigt, wie mächtig unsere Stimme sein kann. Erheben wir sie erneut um gegen diese neue Bedrohung vorzugehen.

###########################################

Was mich bei der Seite Avaaz leicht irritiert ist die Aktion um Syrien siehe PDF.

http://www.avaaz.org/de/arrest_syrias_torturers/?fp

Weitere Infos bezüglich ACTA:

http://www.stopp-acta.info/

###############################################

Danke und Gruß,
Outside-Job

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Bloginfos abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu 11.02.2012 : Deutschland gegen ACTA – Aktionstag

  1. Pingback: 1 Teilsieg gegen ACTA: Deutschland wird Abkommen >>vorerst<< nicht unterzeichnen !!! | 8hertzwitness

  2. Earthling schreibt:

    Danke für die Verlinkung. Ich lese immer wieder sehr gerne hier.

    Zu dem heutigen Eintrag:
    In meinem Umfeld habe ich die Erfahrung gemacht, das das Benutzen von RSS-Feeds in die Kategorie „Computerfachwissen“ eingestuft wird…so wenig Aufgeklärt sind sie von den öffentlichen Propagandamedien…

    Man kann durch das Benutzen von RSS-Feeds eine Art „selbständiger Schreiberling“ werden oder anders gesagt, die Informationen so bekommen wie sie auch jede x-beliebige Nachrichtenredaktion sie empfängt.
    Man nennt das Dezentralismus und die Dezentralisierung ist etwas was jedem Verlag, jeder Organisation entgegenschlägt.

    Mich verwundert das mit Avaaz absolut nicht, denn ein Krieg besteht aus Aktion und Gegenreaktion. Avaaz, Greenpeace, etc. sind extra für die Massen installiert worden.
    Wenn wir eine grosse Gegenregierung haben, am besten ein Zusammenschluss aus Avaaz, Grüne, GreenPeace, etc., dann kann sich der pazifistische grüne Gutmensch im Fernsehsessel zurücklehnen und ARTE geniessen, ganz im Sinne der NWO.

    Krieg ist immer der höchste Punkt den die Zentralisierung erreicht, an der sie wieder eine Abwärtskurve zur Dezentralisierung macht. Denke an die Nachkriegszeiten, wo alle wieder im Vorgarten Gemüse angebaut haben…
    .
    Eine Dezentralisierung sollte auf allen Bereichen, wie z.B. Energiegewinnung, Nahrungsmittelversorgung, Produktion von Gütern, im Internet, etc., stattfinden
    Aber diesmal ohne vorherigen Krieg, denn wir leben im 21. Jahrhundert. Dem Zeitalter der Empathie.

    Ein hervorragendes Werkzeug der Zentralisten ist der Personenkult, dem man Dank Hollywood allzu gerne und schnell verfällt.
    Ich habe dazu hier geschrieben:
    http://skywatchbretten.blogspot.com/2012/02/die-halbwahrheiten-des-kenfm-uber-acta.html

    http://de.wikipedia.org/wiki/Zentralismus
    http://de.wikipedia.org/wiki/Empathie

    LG

    • Outside-Job schreibt:

      Hallo Earthling,
      danke für Deinen Kommentar,
      Ja da hast Du vollkommen recht. Das mit den RSS Feed´s ist eine tolle Sache, man sieht sofort wenn es neue Beiträge gibt bei Seiten die man verfolgt.
      So ist man schneller up 2 date.
      Die Mainstream Medien haben scheinbar auch so ein System, denn wenn eine Seite einen Artikel schreibt (Quelle dpa / Reuters), dann dauert es nur minuten bis andere MSM Seiten die Artikel übernehmen.

      Schaue man sich bei diesem Link an, dort kann man eine Historie einer Nachricht gut erkennen.
      http://www.aktuellste-nachrichten.de/

      Ich sehe auch in den Zentralismus eine Gefahr der Machtverteilung und Monopolisierung
      in allen Bereichen.
      Die Vielfalt wird immer dadurch leiden und das ist rückschrittlich.

      Ich hab bei Avaaz mitgezeichnet in der Hoffnung etwas positives beigetragen zu haben.
      Wenn das eine Systemseite ist, dann bin ich wohl hiermit registriert, aber das machen ja Mio Leute bei Gesichtsbuch auch 😉

      LG,
      Outside-Job

Kommentare sind geschlossen.