Buchvorstellung / Vortragsabend – Krebs Das Ende einer Volkskrankheit


Heute möchte ich ein Buch vorstellen. http://www.victory-over-cancer.org/de/buch/ueber.html
https://i1.wp.com/www.deutschland-krebsfrei.de/images/buch_gross.jpg

https://i2.wp.com/b.vimeocdn.com/ts/232/594/232594651_640.jpg

Matthias Rath und Aleksandra Niedzwiecki

https://i1.wp.com/www.victory-over-cancer.org/images/portrait-dr-niedzwiecki.png

Nur einmal in der Geschichte wird eine Entdeckung gemacht, die zur natürlichen Kontrolle der Krebskrankheit führt. Dieses Buch dokumentiert diese Entdeckung.

Ein medizinischer Durchbruch dieser Art führt die leitenden Wissenschaftler von der Entdeckung der zu Grunde liegenden zellulären Mechanismen, über die wissenschaftliche Bestätigung neuer Therapiemechanismen durch Grundlagenforschung, bis schließlich hin zum klinischen Erfolg bei Krebspatienten.

Dieses Buch ist der Bericht der Wissenschaftler, die diesen medizinischen Durchbruch leiteten.
Einem der beiden Autoren, Dr. Rath, gelang die entscheidende Entdeckung zur natürlichen Kontrolle der Krebskrankheit. Dr. Niedzwiecki war die Forscherin, die die wissenschaftliche Beweisführung dieses medizinischen Durchbruchs koordinierte. Das „Ende der Krebs-Epidemie“ wird uns, den Menschen der Erde, nicht geschenkt. Die Menschheit muss sich das Recht erkämpfen, in einer Welt ohne Angst vor Krebs leben zu dürfen. Dieses fundamentale Menschenrecht muss einmal in der Geschichte errungen werden.

Dieser Augenblick ist jetzt.

Damit das Ende der Krebs-Epidemie Wirklichkeit wird, ist es – bemerkenswerterweise – nicht erforderlich, neue medizinische High-Tech-Verfahren zu entwickeln, um dieser Krankheit Herr zu werden.
Der entscheidende Durchbruch auf dem Weg zu einer wirksamen Vorbeugung, Kontrolle und schließlich Ausmerzung der Krebskrankheit gründet sich auf ein neues Verständnis über die entscheidende Rolle von Mikronährstoffen – also Naturstoffen, die seit Jahrzehnten bekannt sind.

Die Tatsache, dass die überragende Rolle von Mikronährstoffen bei der Kontrolle der Krebskrankheit bisher nicht verstanden wurde – geschweige denn bei der medizinischen Prävention und Therapie der Krebskrankheit praktische Anwendung fand – ist kein Zufall. Dieser entscheidende Ansatz wurde – im Interesse des milliardenschweren Pharma-Investmentgeschäfts – gezielt ignoriert und zurückgehalten.

Krankheiten schlechthin wurden von der Pharma-Investmentbranche als Märkte für patentierte Pharma-Präparate angesehen und ausgebaut. Im Fall der Krebskrankheit kommt noch ein zusätzlicher, besonders verabscheuenswürdiger Aspekt hinzu. Im Verständnis der Menschen ist die Diagnose „Krebs“ bis heute ein Todesurteil geblieben. Dies war kein Zufall – die „Todesangst“ war vielmehr Teil des „Geschäftsmodells“. Aus Angst vor dem vermeintlich sicheren Tod ließen Millionen Krebspatienten buchstäblich jegliche Prozedur über sich ergehen – so fragwürdig sie auch sein mochte – einschließlich der hoch giftigen Chemotherapie.

Diese Buch-Dokumentation wird diesen Trugschluss ein für alle Mal beenden. Es wird gleichzeitig dazu beitragen, dass sich die Menschheit aus der verhängnisvollen Abhängigkeit des „Pharma- Geschäfts mit der Krankheit“ befreit.
Das „Ende der Krebs-Epidemie“ bedeutet einen der großen Fortschritte in der Medizin. Vor über 150 Jahren entdeckte Louis Pasteur, dass Mikroorganismen die Verursacher von Infektionskrankheiten sind.
Mit dieser Entdeckung ebnete er den Weg für die wirksame Bekämpfung zahlreicher Seuchen, die die Menschheit über Jahrtausende bedroht hatten. Doch es dauerte noch ein ganzes Vierteljahrhundert bis die Entdeckung Pasteurs von einer – durch überholte Dogmen geprägten – Medizin akzeptiert wurde.

Schon der berühmte Philosoph Arthur Schopenhauer beschrieb, dass alle Fortschritte in der Menschheitsgeschichte gesetzmäßig drei Stadien durchlaufen: „Ein neuer Gedanke wird zuerst verlacht, dann bekämpft, bis er nach längerer Zeit als selbstverständlich gilt“. Das „Ende der Krebs-Epidemie“ ist hier keine Ausnahme.
Die Schlüsselentdeckungen zur natürlichen Kontrolle der Krebskrankheit wurden bereits vor zwei Jahrzehnten gemacht.
Unsere Bemühungen, große Pharma-Firmen dazu zu bewegen, sich auf Grundlage dieser Entdeckungen für die Ausmerzung der Krebskrankheit einzusetzen, schlugen damals allesamt fehl. Im Nachhinein war dies nicht verwunderlich, denn die Entdeckung der natürlichen Kontrolle von Krebs bedrohte den Multi-Milliarden- Markt von patentierten „Chemo“-Substanzen.

Wir gaben nicht auf, allerdings brauchten wir fast ein Jahrzehnt, um die Gelder für ein eigenes, unabhängiges Forschungsinstitut aufzubringen. 1999 schließlich eröffneten wir unser Forschungsinstitut in Kalifornien und begannen sofort mit einem umfassenden Forschungsprojekt zum Thema „Krebs“.

Bereits zwei Jahre später, Ende 2001, hatten unsere Forschungsarbeiten die erste wissenschaftliche Bestätigung erbracht, dass die Ausbreitung von Krebszellen auf natürliche Weise hemmbar ist. Wir entschlossen uns, diese lebenswichtigne Informationen der ganzen Welt mitzuteilen. Keiner sollte mehr sagen können: „Ich habe es nicht gewusst“. Am 8. März 2002 veröffentlichte die größten Zeitung der Welt, die USA Today, unsere Ankündigung dieses medizinischen Durchbruchs ganzseitig.

Die immense Bedeutung dieses Durchbruchs für die Gesundheit der gesamten Menschheit wurde durch die heftigen Reaktionen des Status Quo noch unterstrichen: Im Laufe des vergangenen Jahrzehnts versuchte die internationale Pharma-Lobby diesen Durchbruch mit über 100 juristischen Verfahren zum Erliegen zu bringen. Der Inhalt dieses Buches sollte mit allen Mitteln unterdrückt werden und das hier wiedergegebene Wissen niemals die Menschen weltweit erreichen.

Doch dieser mehr als zehnjährige juristische Amoklauf der Pharma- Interessen blieb ohne Erfolg – denn wir hatten Recht! Die Tatsache, dass dieses Buch geschrieben werden konnte und die darin enthaltenen lebenswichtigen Informationen jetzt Verbreitung finden können, ist ein Erfolg für die ganze Menschheit.
Wir sind überzeugt, dass dieses Buch Menschen weltweit dazu veranlassen wird, sich zu engagieren.
Unser gemeinsames Ziel muss es sein, die verhängnisvolle Abhängigkeit von Wirtschaftsinteressen zu beenden, die über ein Jahrhundert lang den Profit von wenigen Pharma-Aktionären über das Leben von Millionen Menschen stellten.

Vor allem beendet dieses Buch die psychologische Abhängigkeit der Menschheit vom „Investmentgeschäft mit der Krebs-Epidemie“. Es wird dazu beitragen, dass bald ähnliche bahnbrechende Fortschritte durch den Einsatz wissenschaftlich begründeter Naturheilverfahren im Kampf gegen andere Volkskrankheiten möglich werden.

Auf diese Weise wird dieses Buch einen Beitrag zu einem neuen, unabhängigen Gesundheitswesen leisten, dass die Gesundheitsinteressen von Milliarden Menschen weltweit in den Mittelpunkt stellt – im Dienste der jetzigen Generation und aller zukünftigen Generationen.

Santa Clara, Kalifornien,

Herbst 2011
Matthias Rath und Aleksandra Niedzwiecki
##############################################

Die beiden Bände können hier bestellt, oder onlinie gelesen werden.

##############################################

Vortragsabend
mit Dr.M.Rath; Dr. A. Niedzwiecki; Dr. U. Saemann

Chemo oder Vitamine?

Di.13.03.12

Stage Theater Potsdammer Platz, Berlin

Einlass 18:00 Uhr, Beginn 19:00 Uhr

Anschließend Podiumsdiskussion.
Eingeladen sind: Gesundheitsminister Bahr und Vertreter des Nachrichtenmagazins Der Spiegel

Weitere Treffen der Initiative „Berlin Krebsfrei!“ finden am Samstag, den 24 März bzw. Samstag, den 31 März 2012 statt.

Informationen unter http://www.deutschland-krebsfrei.de
#################################################

Dr. med. Matthias Rath – Krebs Das Ende einer Volkskrankheit – Teil 1 und 2

Berlin 20.10.2011 im Palais am Funkturm

Dr.Rath Health Foundation

Hier ein weiteres Buch von Dr. M. Rath
http://www.warum-kennen-tiere-keinen-herzinfarkt.org/

Hier findet man die Kampagne Deutschland Krebsfrei Das Ende einer Volkskrankheit:

http://www.deutschland-krebsfrei.de/

#####################################################

Danke und Gruß,
Outside-Job

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Bloginfos abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Buchvorstellung / Vortragsabend – Krebs Das Ende einer Volkskrankheit

  1. Earthling schreibt:

    Ein Thema was in den Matrixmedien vollkommen unter dem Tisch fällt.
    Danke für den Blogeintrag ich habe ihn gleich in meine Sammlung aufgenommen:
    http://skywatchbretten.blogspot.com/p/codex-alimentarius.html

    LG

    • Outside-Job schreibt:

      Hallo Earthling,
      vielen Dank.
      Ja das Thema wird leider nicht in den Qualitätsmedien berichtet, doch das interessante war an der Sache, dass ich eine Zeitung „Wahr Zeitung“ (Ausgabe von Dr. Rath) in meinem Briefkasten gefunden habe, mit eben diesem Thema.
      Ich hab sonst diese Informationen aus Büchern und dem Internet, doch das es jetzt für jeden zugänglich war fand ich richtig klasse.

      LG,
      Outside-Job

Kommentare sind geschlossen.