Piraten 3.0: Von Humanitärer Hilfe zum Überfall / Geiselnahme und Mord?


Folgender Beitrag wurde hier gefunden: http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,823192,00.html

#############################################

Ausweitung der Mission „Atalanta“

EU will Piraten auch am Strand beschießen

Die Piraten am Horn von Afrika sollen künftig auch an Land nicht mehr sicher sein. Die EU will die Mission „Atalanta“ auf die Stützpunkte der Seeräuber am Strand ausweiten. Die internationalen Truppen wollen Schiffe und Munitionslager aus der Luft ausschalten.

Weiterkotzenlesen>>>

##############################################

Warum gibt es überhaupt noch Piraten?
Wesshalb unternimmt der Staat Somalia nichts gegen diese Piraten?
Wo haben die Piraten überhaupt die Waffen her?
Wessen Interessen vertreten die Millitärs / Marine im Kampf gegen die Piraten?
Warum ist der Kampf gegen die Piraterie NICHT von Erfolg gekrönt?

Zu diesen Fragen gibt es interessante Doku´s die einem ein Stück der Wahrheit näher bringen können.

###############################################

MUST SEE !!!

Piraten vor Somalia 1 – 6

Sam Egag, ein gebürtiger Somalier, der in Europa lebt, begibt sich auf die Suche nach den Motiven der ehemaligen Fischer – auch aus seiner eigenen Familie – die zu Piraten wurden.
Der Dokumentarfilm „Piraten vor Somalia“ schaut hinter die Kulissen des Geschäfts mit der Piraterie und erzählt die bisher weitgehend unbekannte Geschichte der somalischen Täter.
Regie: James Rogan

#############################################

Ein wenig Vorgeschichte gefällig?

Black Hawk Down – Die wahre Geschichte – Teil 1 – 3

1993: Nach jahrelangem Bürgerkrieg herrschen brutale Clanchefs und ihre schwer bewaffneten Milizen über Somalia. Die US-Spezialeinheit Delta Force will einen von ihnen dingfest machen. Doch der Einsatz misslingt: Zwei Black Hawk-Hubschrauber werden abgeschossen, in dem anschließenden Feuergefecht sterben 18 US-Soldaten. In der N24-Dokumentation „Black Hawk Down – Die wahre Geschichte“ berichten Überlebende von ihrem gefährlichen Einsatz.

############################################

Und hier das „Werbevideo“ der Bundeswehr zum ATALANTA (?) Einsatz

Die Fregatte HAMBURG im Einsatz bei der Mission ATALANTA am Horn von Afrika. Monatelang sind die Männer und Frauen an Bord der Fregatte fern von der Heimat in den Gewässern vor Somalia unterwegs. Der Auftrag bei der Fahrt von Mombasa nach Djibouti lautet, Piratencamps aufzuklären und Schiffsentführungen zu verhindern. Neben dem Einsatzauftrag stehen immer wieder Übungen auf dem Programm, um die Einsatzbereitschaft von Besatzung und Technik zu gewährleisten.

############################################

Zusammenfassung:
Die „EU“ reagiert (falsch) auf Aktionen, die sie selbst mit verursacht haben.

Ist ein >>>>>Angriff<<<< auf dem Strand / Land / oder in der Luft eine Rechtfertigung gegen die Piraten???

Woran erkennt man denn den Unterschied zwischen Piraten und Fischern?

Problem = Piraten kapern Schiffe und die Wirtschaft muss leiden

Ursache = Nahrungsmittelknappheit / Staatliche UNordnung / Vergiftung des Lebensraumes

Lösung = Unterstützung zur eigenen Nahrungsmittelproduktion / Unterstützung zur staatlichen Ordnung / Verbot internationaler Schiffe (Sowie Fischerei ect.) in den Seegrenzen Somalias

Also wer hat jetzt noch "lust" Piraten zu jagen, wenn man sieht wessen Kind sie sind???

(SatModOn) Sollen sich doch die Somalischen Piraten gefangen nehmen lassen und in Deutschland verurteilen, so bleibt ihnen das Rechts Asyl zu beantragen, welches wiederum ein positiven Einfluss auf die deutsche Integrationspolitik hat. Und nebenbei Piraten werden in Deutschland noch gefeiert (SatModOff)

Reloadet: https://8hertzwitness.wordpress.com/2011/10/17/somalia-humanitate-hilfe-mit-drohnen-bitte-spenden/

Danke und Gruß,
Outside-Job

Dieser Beitrag wurde unter Bloginfos abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.