Die Weltbank und das positive HIV… via: Gesundheitliche Aufklärung


Folgender Beitrag wurde hier gefunden: http://www.gesundheitlicheaufklaerung.de/die-weltbank-und-das-positive-hiv

#########################################################

Die Weltbank und das positive HIV

Wissenschaft plus Newsletter:

Die Besetzung der Spitze der Weltbank mit dem Mediziner Jim Yong Kim, der nie zuvor mit Bankgeschäften zu tun hatte, sondern mit HIV und der Verteilung höchst toxischer Medikamente in der Dritten Welt, macht zweierlei deutlich:

  1. Für die USA und die großen Finanziers hat die Angstpolitik mit erfundenen Seuchen und die dadurch möglich gewordene globale Bevölkerungskontrolle – exekutiert mit Zytostatika wie Tamiflu, AIDS-Medikamente und Impfstoffe – oberste Priorität.
  1. Noch nie in der Menschheitsgeschichte gab es eine Möglichkeit, dass die gesamte Menschheit aufwacht und vernünftig wird. Dies ist durch HIV möglich, denn das Positive an HIV ist, dass es die Kraft hat die Welt zu verändern, wenn das globale Dogma öffentlich wird.

Aus diesem Grund bitte ich Sie, den Film „I won’t go quietly“ zu bewerben und auf dessen öffentliche Aufführung mit anschließender Diskussion und nachfolgendem Seminar am 16. und 17. Mai in Bremen und am 15. und 16. Juni in Langenargen hinzuweisen und diese selbst zu besuchen.

Für mich ist er der überzeugendste Film, den ich gesehen habe. Die Stärke der darin dokumentierten Frauen, Kinder und deren Geschichte haben die Kraft das HIV-Dogma ins Positive umzukehren.

In den Diskussionen und den Veranstaltungen zum Film wird das weitere Vorgehen besprochen und Konkretes getan. Natürlich lernt man vormittags auf den Seminaren auch noch eine ganze Menge über die Biologie, die Medizin, die Seuchen, das Impfen und deren Geschichte.

Die neuesten Erkenntnisse über chronische Krankheiten und deren psychische Komponenten, wie man sie erkennt, vermeidet und positiv durch praktische Energiearbeit beeinflussen kann, wird auf den beiden Veranstaltungen am 27./28. April und 11./12. Mai in Theorie und Praxis vorgestellt werden.

Für die Seminare empfehle ich eine baldige Anmeldung, da nur noch wenige Plätze frei sind.

Ihr Dr. Stefan Lanka

Weitere Vorführungen von “I won’t go quietly”:

Leipzig
im Kino Forum Weltenwandel, Alte Handelsschule, Gießerstraße 75,
04229 Leipzig
Mittwoch, 02.05.2012 um 20.30 Uhr
Freitag, 11.05.2012 um 17.30 Uhr
Freitag, 18.05.2012 um 17.30 Uhr
Donnerstag, 24.05.2012 um 17.30 Uhr
Eintritt: € 6,50, ermäßigt € 5,50

Emden
Dienstag, 15.05.2012 um 19.00 Uhr in der Hochschule Emden, Constantiaplatz 4, 26723 Emden, Hörsaal T151 in Anwesenheit der Regisseurin und Dr. Stefan Lanka

Bremen
Mittwoch, 16.05.2012 um 19.00 Uhr in der Schauburg, Vor dem Steintor 114, 28203 Bremen, in Anwesenheit der Regisseurin und Dr. Stefan Lanka,
Eintritt: € 6,00
Donnerstag, 17.05.2012 Tagesseminar mit Dr. Stefan Lanka
im Kulturzentrum Lagerhaus, Schildstr. 12-19, 28203 Bremen
10.00-13.00 Uhr „Zur Geschichte von HIV und der Medizin“, Eintritt: € 50,00
15.00-18.00 Uhr „Das Positive an HIV“ für alle, die aktiv werden wollen, Eintritt frei
Anmeldungen für den Film und das Seminar Film bitte an vertrieb@klein-klein-verlag.de

Langenargen am Bodensee
Freitag, den 15. Juni 2012 um 19.30 Uhr im Münzhof, Marktplatz 4, in 88085 Langenargen in Anwesenheit der Regisseurin und Dr. Stefan Lanka,
nach der Diskussion irisch-keltische Live-Musik mit der Gruppe Caledonia, Eintritt: € 15,00, ermäßigt € 10,00
Samstag den 16. Juni 2012 Tagesseminar mit Dr. Stefan Lanka im Kavaliershaus, Untere Seestraße 7, in 88085 Langenargen
10.00-13.00 Uhr „Zur Geschichte von HIV und der Medizin“, Eintritt € 50,00
15.00-18.00 Uhr „Das Positive an HIV“ für alle, die aktiv werden wollen, Eintritt frei
Anmeldungen für den Film und das Seminar Film bitte an vertrieb@klein-klein-verlag.de

########################################################

Ein Interview zum Film „I won’t go quietly“

HIV AIDS – Interview – I won’t go quietly

http://www.bewusst.tvhttp://www.iwontgoquietly.com
Anne Blumental im Interview bei Bewusst.tv mit Jo Conrad über die Entstehung ihres Dokumentarfilms „I won’t go quietly“ über 5 HIV-positive Frauen und die Zweifel an der offiziellen HIV/AIDS Ansicht.

#####################################################

Passend zum Thema:

Der HIV-AIDS-Schwindel

Dr. Ghislaine Lanctot – Die Medizin-Mafia
http://www.youtube.com/watch?v=DlOxOzuDKxY
http://www.youtube.com/watch?v=j0-zy67-Qh0
http://www.youtube.com/watch?v=FwO7QA4_4YM
http://www.secret.tv/artikel5038102/Vortrag_Ghislaine_Lanctot_Die_MedizinMafia
Der HIV-AIDS-Schwindel
http://www.youtube.com/watch?v=VzJ_J7e8dM4
Sie werden nicht schweigen
http://www.youtube.com/watch?v=-GF55P6Hmqc
Der Impfschwindel
http://www.youtube.com/watch?v=JTSgdClR0Ms
Ungeimpfte Kinder sind gesünder
http://www.youtube.com/watch?v=0lNKSicYxOY
Impfungen – Sinn oder Unsinn?
http://www.youtube.com/watch?v=xfeGblRBv48
Pandemie auf Bestellung
http://www.youtube.com/watch?v=-smpnr_0QbU
Wie aus Gesunden Patienten gemacht werden
http://www.youtube.com/watch?v=99GM_QWvfdE
Pharma-Blockbuster Krebsimpfungen
http://www.youtube.com/watch?v=3oXpduCna3o
Medizindiktatur und Pharmaterror
http://www.youtube.com/watch?v=cqZBHpUSH_E
Pharmalobby oder Pharmamafia
http://www.youtube.com/watch?v=zT3ww0wWBD4
Das Chemie-Pharma-Oel-Kartell
http://www.youtube.com/watch?v=YaCmOQF6HFc
RUN FROM THE CURE
http://www.youtube.com/watch?v=E9MRntxgYZM

Was ist das Grundprinzip der Wirtschaft? Jedes Unternehmen ist eine Investmentwette, die man nur riskiert, wenn man davon überzeugt ist, mehr Geld zu verdienen, als man selber investiert hat. Dafür benötigt jede Branche Kunden, welche die angebotenen Leistungen nachfragen – je mehr, um so besser. Das ist ganz normal, und solange es um Konsumgüter oder Dienstleistungen von allgemeinem Interesse geht, ist das auch relativ ungefährlich. Doch es gibt Ausnahmen:

Wie lautet die Investmentwette der Pharma-Industrie? Wetten, daß man mit patentierten Chemikalien Geld verdienen kann? Oder: Wetten, daß patentierte Chemikalien kranke Menschen gesund machen? Wo liegt der Profit? In der Gesundheit oder im Absatz patentierter Chemikalien? Kann man sich eine Bilanz-Pressekonferenz vorstellen, wo der Vorstand erklärt: „Wir haben soundso viele Menschen gesund gemacht, aber dadurch ist unser Gewinn gesunken, weil Gesunde keine patentierten Chemikalien mehr brauchen?“ Der Fall ist eindeutig: Krankheit bedeutet „Shareholder Value“, Vorstandsboni, Dividenden und nicht zuletzt auch den einen oder anderen Aufsichtsratsposten für abgehalfterte Politiker – Gesundheit bedeutet Rausschmiß des Vorstandes, Kursverfall der Aktien und weniger „Beraterverträge“ oder Aufsichtsratsposten für abgehalfterte Politiker. Durch diese „Sachzwänge“ kann BIG PHARMA niemals Medikamente auf den Markt bringen, die Krankheiten wirklich heilen und nicht nur lindern, um „Stammkunden“ zu gewinnen und den Absatz immer weiter zu steigern. Zwischen Pharma und Gesundheit besteht ein unauflösbarer antagonistischer Zielkonflikt: Gesundheit ist gut für den Menschen; und Krankheit ist gut für die Konzerne! Aber nur einer kann dabei gewinnen!

http://www.gesundheitlicheaufklaerung.de/hivaids-fact-or-fraud-doku
http://unzensiertinformiert.de/2010/10/hiv-schwindel-ich-werde-nicht-schweigen
http://video.google.com/videoplay?docid=-8142733917997460212
http://www.youtube.com/watch?v=k5D0viVRmfs
http://www.dailymotion.com/video/xhtodf_der-hiv-aids-schwindel_news
http://www.neue-medizin.com/aidseinf.htm
http://www.youtube.com/watch?v=YaCmOQF6HFc

http://www.profit-over-life.org/international/deutsch/index.html
http://www.youtube.com/watch?v=YaCmOQF6HFc
http://www.youtube.com/watch?v=AAvAPbdkkBU
http://www.youtube.com/watch?v=3wnlD54PhLY

##################################################

Als Ergänzung zu diesem Beitrag: https://8hertzwitness.wordpress.com/2012/03/02/filmpremiere-i-wont-go-quietly-in-berlin-09-03-und-24-03-2012/

Danke und Gruß an Gesundheitsapostel,
Outside-Job

Dieser Beitrag wurde unter Bloginfos abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.