Genmanipulation der tierischen und menschlichen DNA durch GMO in Nahrungsmitteln !!!!!


Folgender Beitrag wurde hier gefunden: http://www.we-are-change.de/2012/11/06/gentechnisch-ver%C3%A4nderte-menschen-neues-medikament-%C3%BCbernimmt-vorreiterrolle/

##############################################

Gentechnisch veränderte Menschen? Neues Medikament übernimmt Vorreiterrolle

Mike Barrett

Natural Society

5. November 2012

Wir kennen bereits gentechnisch veränderte Mücken, Pflanzen und Kühe, aber könnten wir es schon bald mit einer gentechnisch veränderten Version von uns selbst zu tun haben – gentechnisch veränderten Menschen? Während die Monate und Jahre vergehen, scheinen die Wissenschaftler der ‚Humanmanufaktur‘ immer näher zu kommen, was kürzliche ‚Fortschritte‘ im Zuge eines neu zugelassenen Medikamentes zeigen, das designt wurde um ‚genetische Fehler zu korrigieren‘.

Glybera, welches in Europa am 1. November diesen Jahres zugelassen wurde, soll eine Störung bei der Fettproduktion bekämpfen. Die Menschen, die an diesem seltenen Symptom leiden, besitzen, was Wissenschaftler als ein beschädigtes Gen bezeichnen; das Medikament soll dieses Gen reparieren.

Auch wenn dieses Medikament nur einem oder zwei Menschen unter einer Million verabreicht werden soll, bahnt es den Weg für weitere Experimente im Bereich der Biotechnologie und der Modifizierung von Menschen. Bald könnten Doktoren zur Behandlung aller möglichen ‚Gendefekte‘ Medikamente verschreiben, egal ob es sich dabei um das so genannte ‚Fettgen‘ oder um ein anderes beschädigtes Gen handelt. Sie könnten sogar bei ‚kriminellen‘ Genen, die angeblich die ‚kriminelle Zukunft‘ eines Menschen vorhersagen können, verschrieben werden. Es klingt vielleicht verrückt, aber Wissenschaftler unternehmen bereits sehr viel gewagtere Schritte, um die Menschheit zu verändern oder zu ‚erschaffen‘.

Die zunehmende gentechnische Veränderung der Menschheit

Obwohl genverändernde Medikamente in der Tat den Weg für die weitere gentechnische Veränderung von Menschen freimachen, ist dies nur ein Schachzug von vielen. Erst vor wenigen Monaten berichteten wir über die erste Gruppe gentechnisch veränderter Babies, die in den USA ‚erschaffen‘ wurden. Die Wissenschaftler sagten, dass 30 Babies geboren wurden, bei denen Techniken zur gentechnischen Veränderung angewandt wurden. Bei zwei dieser Babies konnte man sogar die Gene von drei Elternteilen nachweisen. Genetiker sagen, dass diese Methode der gentechnischen Veränderung eines Tages benutzt werden könnte um gentechnisch veränderte Babies „mit zusätzlichen gewünschten Charakteristiken wie Stärke oder hoher Intelligenz“ zu erschaffen.

Interessanterweise könnte dieser Tag früher kommen als erwartet – zumindest für einige von uns. Sogar führende Wissenschaftler befürworten jetzt die selektive Fortpflanzung abhängig vom Erbgut mit ‚handverlesenen‘ Genen für den Nachwuchs und sogar die Entwicklung von Klon-Technologie zum ‚Züchten‘ menschlicher Hybride und für andere bizarre Experimente.

Während gentechnisch verändernde Medikamente und genmanipulierte Babies in der Öffentlichkeit vielleicht gut ankommen, arbeiten Wissenschaftler und Biotechnologie-Unternehmen mit massiver Unterstützung der Regierung auch an einem sehr viel größeren Projekt – gentechnisch veränderten Menschen in Form von ‚Super-Soldaten‘. Diese genmanipulierten Menschen testen die Grenzen der Vorstellungskraft, sie benötigen keine Nahrung und keinen Schlaf um Leistungen wie bei Olympia abzuliefern und können Körperteile nachwachsen lassen, wenn diese durch Feindbeschuss zerstört werden.

Fakt ist, dass die Menschheit sich unbemerkt von der allgemeinen Öffentlichkeit bereits seit einiger Zeit in Richtung einer gentechnisch veränderten Existenz bewegt hat. Während die Mainstreammedien dir glauben machen wollen, dass Medikamente zur Reparatur beschädigter Gene die Antwort sind, weiß niemand wirklich genau, welche Gefahren und Risiken dabei bestehen. Wir haben bereits sehen können, wie gentechnisch veränderte Nahrung Tumorbildung und frühe Tode hervorrufen kann – warum also abwarten um zu sehen was nach der Veränderung des menschlichen Gencodes passieren wird?

#####################################################

Dazu passend:

Gentechnik – Zwang, Vertuschung, Gesinnungsterror und Angst

Quelle: http://www.klagemauer.tv
http://www.youtube.com/user/DenkmalFilm

Gentechnik – Die schlimmste Seuche aller Zeiten



Die Machenschaften der Gen-Mafia

Die Saat des Verderbens

Interview mit dem Gentech-Kritiker Jörg Bergstedt



Kein Mensch steht morgens auf und sagt sich: Oh, heute habe ich Heißhunger auf Genfraß, auf Tomaten mit Fischgenen, auf Erbsen mit Mäusegenen oder – besonders lecker – auf Kartoffeln mit Choleragenen. Aber auch die Fleischfreunde kommen nicht zu kurz: Das Wachstumsgen des Menschen wurde in Schweinezellen manipuliert, demzufolge könnte man das Produkt ein „Menschenschwein“ nennen! Ob die Profiteure wohl ihre eigenen Produkte verzehren? Aber warum – verdammt nochmal – wollen sie uns dieses Zeug offenbar um jeden Preis aufzwingen? In einer Marktwirtschaft, in der die Kunden selber entscheiden, welche Produkte sie kaufen, wäre die Gentechnik mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit ein wahrhaft brotloses Gewerbe, das seine Kunden mit dem Betäubungsgewehr einfangen müßte. Doch wenn kaum jemand diese Produkte unter ehrlichen Wettbewerbsbedingungen freiwillig kaufen würde, wie um alles in der Welt konnte „Biotech“ dann zur Nummer 3 auf der Weltrangliste führender Konzernkartelle werden, gleich hinter Pharma und Rüstung, also zwei anderen Branchen, die ebenfalls besser ein Schattendasein führen sollten, um die Lage der Menschheit zu verbessern!? Darauf gibt es nur eine logische Antwort: Das funktioniert nur mit Zwangsmarketing! Wir haben in der Tat keine „freie“ Marktwirtschaft, sondern ein totalitäres Zwangsregime der Konzerne, an deren Strippen die Regierungen zappeln wie die Marionetten der Augsburger Puppenkiste, deren Aufgabe es ist, den Untertanen mit Täuschung und Wahlbetrug den Willen der Konzerne als Wohltat zu verkaufen. Zunächst wurde die Gen-Mafia mit Subventionen aus Steuergeldern aufgepeppelt, was kaum ohne Korruption vorstellbar ist. Heute geht es darum, den Untertanen mit List und Tücke, auf Biegen und Brechen den Genfraß in die Hälse zu stopfen! Aber warum? Den wahren Grund verrät uns der „Friedensnobelpreisträger“ Henry Kissinger: „Wer das Öl kontrolliert, der beherrscht die Staaten; wer die Nahrungsmittel kontrolliert, der beherrscht die Völker; und wer das Geld kontrolliert, der beherrscht die Welt!“ – Das dürfte so ziemlich die einzige ehrliche Aussage zu diesem Thema sein…
http://de.indymedia.org/2008/01/205051.shtmlhttp://www.zeit.de/2006/48/EU-Lobbyhttp://www.gen-ethisches-netzwerk.de

William Engdahl – Die Saat der Zerstörung

Plädoyer für eine gentechnikfreie Welt:
http://www.orwell-staat.de/cms/files/gentechnik.pdf
#############################################

Dazu passend: http://haunebu7.wordpress.com/2012/11/12/millionen-von-genetisch-veranderten-insekten-freigelassen/

#############################################

Reloadet: https://8hertzwitness.wordpress.com/2012/11/06/gentech-bayer-basf-und-monsanto-spenden-millionen-fur-kampagne-gegen-kennzeichnungspflicht-via-gesundheitliche-aufklarung/
Danke und Gruß,
Outside-Job

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Bloginfos abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.