Wen behandelt Israel im Safed’s-Ziv-Krankenhaus? Rebellen, Angehörige der syrischen Armee – oder gar israelische Soldaten ??? Via: Syrien Info


Folgender Beitrag wurde hier gefunden: http://syrieninfo.blogspot.com/2013/02/wen-behandelt-israel-im-safeds-ziv.html

#######################################

Wen behandelt Israel im Safed’s-Ziv-Krankenhaus? Rebellen, Angehörige der syrischen Armee – oder gar israelische Soldaten ???

In Syrien verletzte „Syrer“ werden in Israel behandelt?
Hm. Diese Geschichte lässt mich kichern. Ihre Absurdität. Lassen Sie uns diese Geschichte mit kritischeren Augen sehen.
                         „7 im Bürgerkrieg verwundete Syrer in Israel behandelt“
 Wie Sie sehen, wurden 7 Syrer verletzt und Israel behandelt sie gnädig in Israel.
„Die sieben Syrer, die bei dem Umbruch, der das Land seit fast zwei Jahren erfasst hat, verwundet wurden, wurden nach Israel evakuiert und waren am Sonntag nach Operationen im Safed’s Ziv Hospital alle in stabilem Zustand. Ihre Aufnahme kam überraschend für Ziv, aber der Krankenhaus-Sprecher sagte: „Wenn Patienten in die Notaufnahme kommen, kümmern wir uns um sie.““
Hm. Netanyahu hatte sehr deutlich klar gemacht: „Syrischen Flüchtlingen wird nicht erlaubt, die israelische Grenze zu überqueren.“
Israel, diese humanitäre Nation, wird es syrischen Flüchtlingen nicht erlauben, erlaubt aber angeblich 7 Syrern am Golan die Grenze für medizinische Behandlung zu überqueren ???
Netanyahu weiter: „Wir werden auch weiterhin unsere Grenze bewachen und den Übertritt und die Einreise nach Israel verhindern, außer bei außergewöhnlichen Einzelfällen, wobei jeder Fall einzeln überprüft werden wird.“
Sicher. „Außergewöhnliche Einzelfälle“.
Glauben Sie wirklich, 7 verwundete Syrer würden als Ausnahmefall für das Betreten Israels eingestuft werden?
Ich nicht. Das ist der erste Hinweis, dass es sich nicht um Syrer handelt.
Und es gibt mehr Hinweise, die uns sagen, dass es sich nicht um Syrer handelt.
In diesem Fall wird die Geschichte gesteuert und auch das sagt uns sehr viel.
„Es ist nicht bekannt, ob die Männer Rebellen waren oder zu Präsident Bashar al-Assad loyalen Kräften gehörten.“
Wir sollen an das entweder-oder – Paradigma glauben. Es ist entweder DAS – oder DAS. Aber, denken Sie nicht daran, dass es eventuell eine dritte Möglichkeit gibt! Glauben Sie nur, diese Leute sind entweder Rebellen oder gehören zur syrischen Armee.
Aber was, wenn die Männer gar keine Syrer, Rebellen oder anderes, sind?
Was, wenn es israelische Soldaten sind, die an der Destabilisierungskampagne teilgenommen haben?
Israelische Soldaten wären sicherlich für einen solchen „außergewöhnlichen Einzelfall“ qualifiziert.
Vielleicht zweifeln Sie noch, dass es israelische Soldaten waren, die zurück nach Israel gekommen sind, aber da ist noch mehr:
„Die Männer durften Israels Grenze mit Syrien an den Golanhöhen überqueren, nachdem sie den israelischen Soldaten signalisiert hatten, dass sie verwundet wurden.“
Signalisiert?
Welche Art von Signal könnten Syrer an die IDF geben? Wie wurde das Signal an die IDF übertragen?
OFFENSICHTLICH hätte es sich um Signale handeln müssen, die beiden Parteien bewusst sind. Könnten diese Syrer die Mittel haben, den IDF-Soldaten etwas zu signalisieren?? Welches Signal würde die IDF erkennen, das Syrern bekannt ist?
Wenn die IDF das Signal erkannte, deutet das auf vorherige Kenntniss des korrekten Signals  oder Zeichens hin, die notwendig wäre, um sicheres Geleit und Schutz zu gewähren – für Syrer ?
Wie hätten Syrer Zugang zu dieser Art Information haben sollen, zusammen mit der Fähigkeit, dieses Signal zu übertragen?
Und wenn Sie immernoch zweifeln, dass es sich um israelische Soldaten handelte …
Geben Sie mir die Zeit, Sie daran zu erinnern, dass bereits in 2011 – im August 2011 – Israel die Grenze zwischen Syrien und Israel, einschließlich an den Golan-Höhen, vermint hat!
Noch bevor syrische Zivilisten versuchten, im September die Grenze nach Israel zu überqueren, hat die IDF Landminen entlang der syrischen Grenze in den Golan-Höhen gelegt.
Das wurde auch noch mal im Januar 2013 erwähnt.
„Die IDF bereitet neue Minenfelder entlang der Grenze mit Syrien vor.“
Die IDF hatte zwei Jahre Zeit, neue Minenfelder zu erstellen und alte Minenfelder aufzufüllen. Wie hätten Syrer genau gewusst, wo sie langgehen müssen, um all die israelischen Landminen zu vermeiden? Könnten sie irgendwie eine Karte davon erhalten haben, die angibt, wo sich diese Minen befinden? Die es ihnen ermöglicht hätte, sicher an die Grenze zu gelangen oder der IDF zu signalisieren, dass sie verwundet wurden, damit diese ihnen sicheres Geleit in ein israelisches Krankenhaus zur Behandlung gewährt.
Währe das alles für Syrer möglich?
Könnten Syrer wissen, wie man die Minenfelder sicher durchquert?
Wissen, wie man ihren Verletzten-Status der IDF signalisiert?
Ich glaube nicht, dass Syrer diese Kenntnisse haben.
Ich denke, israelische Soldaten, die an einem verdeckten Angriff auf Syrien teilgenommen haben, hätten dieses Wissen.
Noch ein letzter Punkt, der betrachtet werden muss:

Israels Behauptung, diese Soldaten seien „Syrer“, gibt der israelischen Regierung die Möglichkeit, ihre Beteiligung an der Destabilisierung Syriens zu verleugnen. Indem sie behaupten, es handele sich um Syrer, kann Israels Regierung die Tatsache vertuschen, dass es sich in Wirklichkeit um IDF-Soldaten handelt. Diese Lügen ermöglichen es der israelischen Regierung, die Wahrheit über ihre Beteiligung in Syrien der israelischen Öffentlichkeit vorzuenthalten.

Quelle: http://pennyforyourthoughts2.blogspot.de/2013/02/syrians-hurt-in-syria-being-treated-in.html
http://pennyforyourthoughts2.blogspot.ca/2013/01/israel-building-golan-fence-since-2011.html
http://pennyforyourthoughts2.blogspot.ca/2011/08/part-deux-israel-turkey-warmin-up.html
http://www.jpost.com/Defense/Article.aspx?id=303458

#########################################

Reloadet: https://8hertzwitness.wordpress.com/2012/12/21/syrien-und-die-deutsche-schuld-via-german-irib/

Danke und Gruß an Melone,
Outside-Job

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Bloginfos abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.