Bis jetzt steht fest… 1 Billion für die EU. Kann sich aber noch ändern?


Folgender Beitrag wurde hier gefunden: http://www.tagesschau.de/ausland/eu-finanzplanung104.html

###############################################

Finanzplan für die Jahre 2014 bis 2020 steht
Eine Billion für die EU

Die Europäische Union wird in den Jahren von 2014 bis 2020 rund eine Billion Euro ausgeben dürfen. Vertreter der EU-Regierungen und des Europaparlaments einigten sich in Brüssel auf die Finanzplanung mit einer Ausgaben-Obergrenze von 997 Milliarden Euro. „Es ist wichtig, dass wir diese Einigung erreicht haben“, sagte der irische Außenminister Eamon Gilmore nach den Beratungen. Er führt derzeit turnusmäßig den Vorsitz im EU-Ministerrat. „Ich denke, dies ist ein guter Tag für Europa.“
EU-Flaggen
galerie

Das Budget für die EU umfasst rund eine Bilion Euro.

EU-Haushaltskommissar Janusz Lewandowski begrüßte die Einigung. Es gebe „starke Flexibilitätsmaßnahmen“, sagte er am Mittwochabend. Dies werde auch mehr Hilfe für die Opfer von Katastrophen, beispielsweise des Hochwassers, erlauben. Die Regierungen willigten ein, dass die gesamte Finanzplanung Ende 2016 noch einmal überprüft wird und die EU-Kommission dann Änderungsvorschläge machen kann.
Weiter Diskussionsbedarf

Das Parlament will unter anderem, dass der größte Teil der EU-Ausgaben künftig nicht mehr wie bisher aus den nationalen Haushalten nach Brüssel überwiesen wird, sondern aus neuen EU-Steuern finanziert wird. Dieser Vorschlag wird unter anderem von Deutschland strikt abgelehnt.

Sowohl die 27 EU-Regierungen als auch das Europaparlament müssen nun der Einigung ihrer Unterhändler noch zustimmen. Im Europaparlament zeichnet sich eine möglicherweise schwierige Diskussion ab. Vor allem sozialistische Abgeordnete zeigten sich unzufrieden.

##############################################

(Frei übersetzt aus dem Orwell-Neusprech, ohne Garantie auf Richtigkeit.)

Die Europäische Union kann über die Summe verfügen, wozu sie auch immer ein Interesse hat.
(Z.B. Banken, Geheimarmeen wie Eurogendfor, Konzerne)

Die EU ReGIERung löst die Nationalen ReGIERungen auf. Unsere Köpfe sollen sich jetzt hörig Richtung Brüssel drehen.

Das ist der schlimmste Tag für Europa´s Nationen.

Wo vorher die Nationalstaaten die Gelder für die Naturkatastrophen-Opfer eingesetzt haben, wird die EU zukünftig entscheiden ob und welche Opfer Entschädigung erhalten.

(Z.B. die Kassen sind dann für Deutsche Bürger von Hochwasserschäden leer, aber für Konzerne und Banken stehen Gelder bereit, denn es sind ja auch Katastrophen)

Die EU wird ein neues Steuersystem aufbauen, um die Völker noch mehr und effizienter auszusaugen.

Die Bundesregierung stimmt eigendlich dafür, kann es aber ohne „Volksentscheid“ der Zustimmung des Volkes nicht.
Ausserdem ist der Deutschen ReGIERung die Verwaltung (Verschwendung) der Deutschen Steuern lieber, um kontrolliert und langsam das Volk für ihre Krise ausbluten zu lassen.

Die Unterhändler (Banken) haben die neuen Pläne ausgearbeitet und die 27 Staaten MÜSSEN zustimmen.

Die Kapitalisten und Bankster sind darüber sehr zufrieden.

########################################

Dazu passend:
Die Wahrheit – Das Geldsystem ist Betrug – Wilhelm Hankel / Eberhard Hamer / Harald Lesch

ARD Monitor 06.06.2013: Geheimes Parallelrecht – Wie Großkonzerne polit. Entscheidungen attackieren

Reloadet: https://8hertzwitness.wordpress.com/2013/06/13/staatsputsch-durch-volksentscheid-artikel-79-gg-soll-fallen-via-netzwerkvolksentscheid/

https://8hertzwitness.wordpress.com/2013/06/13/aufwachen-es-ist-5-nach-12-bundestag-beschliest-enteignung-der-deutschen-steuerzahler-via-dwn/

Danke und Gruß,
Outside-Job

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Bloginfos abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.