Die Ergebnisse des G-20-Treffens – der Handel ist nicht abgeschlossen


Danke und Gruß,
Outside-Job

Miscelaneous

Eigene unautorisierte Übersetzung des Artikels von Nikolai Starikow

Das Treffen der Oberhäupter der führenden Länder der Erde ging zu Ende. Wie ich annahm, kam es bis zur Durchführung des G-20-Treffens nicht zu einem Schlag gegen Syrien, aber während seiner Durchführung war er absolut nicht angebracht.

Das syrische Problem wurde ein integraler Bestandteil des globalen Handels. Worum es in den Gesprächen ging, schrieb ich in dem Artikel „Obama bereitet sich auf einen Handel mit Putin vor.“

Es ist Zeit, die Ergebnisse auszuwerten und das Geschehen zu beurteilen.

Zunächst einige Fakten:

Als die USA aus geschlossenen Kanälen die Information über die Absicht Chinas und Russland erhielten, in Petersburg die Gründung einer „Valuta-Union“ im Sinne eines souveränen Fonds bekannt zu machen, der die Wirtschaft und einzelne Projekte kreditieren kann (und was am wichtigsten ist – Schuldverschreibungen ausgeben kann), haben sie sofort die Situation um Syrien verschärft und versuchten so, eine solche Entwicklung zu verhindern…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.870 weitere Wörter

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Bloginfos veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Die Ergebnisse des G-20-Treffens – der Handel ist nicht abgeschlossen

  1. neuesdeutschesreich schreibt:

    Hat dies auf neuesdeutschesreich rebloggt.

Kommentare sind geschlossen.