NNWO Neue Nationale Weltordnung – Präsident Putin wehrt sich gegen eine neue Weltordnung a la Obama, Merkel und Israel, sondern möchte eine multinationale NWO Via: Die österreichische Bürgerpartei


Folgender Beitrag wurde hier gefunden: http://buergerpartei.wordpress.com/2013/10/25/prasident-putin-wehrt-sich-gegen-eine-neue-weltordnung-a-la-obama-merkel-und-israel-sondern-mochte-eine-multinationale-nwo/

################################################

Präsident Putin wehrt sich gegen eine neue Weltordnung a la Obama, Merkel und Israel, sondern möchte eine multinationale NWO

Kürzlich veröffentlichte das russische Auslandsfernsehen RT (mittlerweile über eine Milliarde Zuschauer täglich) ein CIA-Dossier nicht nur über die israelischen Atomwaffen, sondern auch über die enormen Chemiewaffen-Vorräte von Israel.
Die Veröffentlichung dieses Dokuments bedeutet, dass auch die größte Geheimdienstorganisation der Welt nicht mehr loyal zur Israel-Lobby steht. Dem Oberbefehlshaber der US-Streitkräfte, General Martin Dempsey, der Obama zur Aufgabe des geplanten Angriffs auf Syrien zwang, dürfte das nur recht sein. Wahrscheinlich besteht sogar eine enge Zusammenarbeit zwischen CIA und Militär gegen die Lobby-Regierung in Washington. Schließlich wissen alle von der Lobby nicht eingekauften Militärs und Geheimdienstler, dass Israel die größte Bedrohung des Weltfriedens darstellt. CIA und US-Militärführung wollen die Vereinigten Staaten nicht in einen Dritten Weltkrieg hineinziehen lassen, nur weil perverse Politiker der jüdischen Lobby es wegen ihre Weltmachtgelüste gerne so hätten.

Heute wissen wir mehr darüber, Dank des CIA-Papiers, das von RT der ganzen Welt zugänglich gemacht wurde. Auf der RT-Internetseite hieß es dazu: “Ein Weg, die Spannungen um die Syrienkrise abzubauen wäre, dass Israel seine vermuteten Arsenale an chemischen und biologischen Waffen ebenfalls aufgibt.” Mit einem unausgesprochenen Hinweis auf General Dempsey, der Israel als Bedrohung des Weltfriedens ansieht, heißt es in dem RT-Bericht weiter: “Russland und die USA werden Israel sehr wahrscheinlich bitten, diese Waffenarsenale zu vernichten.”

Ein erster großer Schritt hin zum Sieg des Humanismus über die Unmenschlichkeit des Welt-Lobby-Wesens hat Russland errungen, als es mit diplomatischer Geschicklichkeit und mit militärisch klaren Warnungen erreichte, dass USrael zur Aufgabe seines geplanten Vernichtungsfeldzugs gegen Syrien gezwungen wurde. Nachdem Russland seine Kampfbereitschaft mit 10 Schlachtschiffen im Mittelmeer vor der syrischen Küste demonstrierte, setzte der Oberbefehlshaber der US-Streitkräfte, General Martin Dempsey, bei Sonnenaufgang des 31. August 2013 “Obongo” im Weißen Haus sozusagen die Pistole auf die Brust, den bereits gegeben Angriffsbefehl für denselben Tag zurückzunehmen.

Sollte sich ein Krieg im Mittleren Osten entwickeln, der den wirtschaftlichen Zusammenbruch der USA zur Folge hat, dann existiert Usrael noch nicht einmal mehr als Viertel-Weltmacht und müsste zudem mit einem Bürgerkrieg im eigenen Lande rechnen. Die von “Obongo” im Auftrag erlassenen “Anti-Terror-Gesetze” machen jeden Amerikaner zum “Terroristen”, der zum Beispiel nur Fragen zu der massenhaft produzierten Giftnahrung der Chemie-Konzerne stellt. Sofortige Verhaftung blüht einem jeden Fragesteller, ohne das Recht auf juristisches Gehör zu haben. Die Wut im Land ist deshalb schon jetzt am Uberschäumen. Die BRD wird in Folge eines US-Zusammenbruchs kaum noch ihre Menschenverfolgung von Wahrheitsforschern und Aufklärern im Auftrag des menschenverachtenden internationalen Bankensystems aufrechterhalten können. Überdies gibt es kein Land in Europa, das die Stärke und die Macht hätte, die Führung auf dem Kontinent übernehmen zu können. Und alle haben sie obendrein ein Energie-Problem, das nach einer Neuordnung im Mittleren Osten nicht mehr so einfach gelöst werden kann.

Das spielt Russland in die Hände, das angetreten zu sein scheint, die teuflische Neue Weltordnung der Lobby durch eine Neue Multi-Nationale Weltordnung zu ersetzen, wie man Putins Worten vor dem Valdai-Forum entnehmen kann, wo er sagte. “Wir müssen die Rolle der großen russischen Kultur und seiner Literatur wieder herstellen. Das muss die Grundlage der persönlichen Identität unserer Menschen sein. Dies ist die Grundlage für unsere Einmaligkeit und für das Verständnis der nationalen Idee.”
Mit Leuten, die genau das Gegenteil dieser neuen Menschlichkeit wollen, wie Merkel und Konsorten, kann Putin die Welt nicht nach den ewigen Werten der natürlichen Schöpfungsordnung gestalten. Er braucht verlässliche Nationalisten an der Macht, die er mit Öl und Gas für einen Neuanfang beliefern wird. Und wer sich in Europa der Neuen Nationalen Weltordnung anschließt, kommt in den Genuss der russischen Energielieferungen, da die Pipelines in Deutschland enden.

Auszug von NJ
Quelle: National Journal, (NJ)
Beiträge : 1)Die Welt, 25.01.2001, S. 7 2)RT.com, 14.09.2013 3)RT.com, Breaking the Set, 20.09.20134)RT.com, Breaking the Set, 20.09.2013
5)dieterwunderlich.de, 2006 6)Präsident W. Putin am 19.09.2013, Kreml-Veröffentlichung 7)ynetnews.com, 15.08.2012 (israelische Nachrichtenagentur) 8)RT.com, 25.08.2013
9)Präsident W. Putin am 19.09.2013, Kreml-Veröffentlichung

##################################################

Dazu passend:

Der unbekannte Putin (Doku) – Vollversion

Danke und Gruß,
Outside-Job

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Bloginfos abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.