Erwischt! False-Flag-Terror in der Ukraine nachgewiesen Via: Staseve


Folgender Beitrag wurde hier gefunden: http://staseve.wordpress.com/2014/03/06/erwischt-false-flag-terror-in-der-ukraine-nachgewiesen/

##########################################################

Erwischt! False-Flag-Terror in der Ukraine nachgewiesen

5. März 2014

Für die von Zionisten unterstützten faschistischen Putschisten in Kiew wird es immer enger. Soeben ist auf Youtube ein Mitschnitt eines Telefonats zwischen dem estnischen Außenminister Urmas Paet und der EU-Außenbeauftragten Catherine Ashton aufgetaucht, in dem Urmas Paet Catherine Ashton darüber informiert, dass nach Angabe der Ärztin und Aktivistin Olga Bogomolets ihm Beweisfotos gezeigt hat und Aktivisten immer mehr überzeugt davon sind, dass alle Beweise dafür sprechen, dass die gleichen mörderischen Sniper in Kiew sowohl auf Demonstranten als auch auf Polizisten geschossen haben, und nicht Janukovitsch, sondern die Opposition diese Sniper engagiert hat.

Die Aufnahme wurde bereits am 26. Februar gemacht, aber jetzt erst veröffentlicht. Und hier ist noch der zweite Teil der, wie das Parteibuch meint, bislang besten Analyse der Geschehnisse vom Maidan in Kiew am 20.02.2014. Im zweiten Teil werden anhand von Videos vier Positionen nachgewiesen, von denen aus Sniper-Terroristen auf Maidan-Protestierende geschossen haben, um die für einen Regierungsumsturz notwendige Wut der Protestierenden zu beflügeln:

Den ziofaschistischen Putschisten ist damit False-Flag-Terror eindeutig nachgewiesen. Und die EU weiß darüber Bescheid, und hat trotzdem gerade beschlossen (Archiv), die ziofaschistischen Terroristen und Putschisten mit elf Milliarden Euro zu belohnen.

Nachtrag: Der britische Telegraph meldet (Archiv), dass Catherine Ashton auf Nachfrage eines Telegraph-Korrespondenten keinen Kommentar zu dem Leak abgeben wollte.

Nachtrag 2: Inzwischen ist schon weit über eine Stunde vergangen, seitdem RT über das Video berichtet hat, und außer dem Telegraph, der das Video in seinem Ticker kurz erwähnte, findet sich bei Google News bisher kein einziges westliches Mainstreammedium, das über das Video berichtet. Die zionistische Mafia, die die gleichgeschalteten westlichen Massenmedien steuert, feilt ganz offenbar noch an einem Spin, mit sie sie ihren Konsumenten im Artikel zu dem Video erklären wollen, dass das Video bloß zeigt, wie böse Russland mal wieder ist. Bis die zentrale Mediensteuerung der CIA entschieden hat, welche Propaganda-Strategie dazu gefahren werden soll, traut sich kein westliches Massenmedium, über das Video zu berichten.

Nachtrag 3: Der britische Channel 4 berichtet nach über einer Stunde Verzögerung als Erster der westlichen Propaganda-Maschine und macht damit den Lead beim Spin: British EU chief hears Ukraine shooting claim in bugged call. Zu deutsch etwa: Britische EU Chefin hört Ukraine-Schüsse-Behauptung in verwanztem Gespräch. Die Schlagzeile macht den Spin klar, der gesetzt werden soll: die Echtheit wird nicht bestätigt und nicht geleugnet, aber es soll heruntergespielt werden, dass das, was der estnische Außenminister der EU-Chefin an Information von vor Ort mitgeteilt hat, irgendwie relevant und wichtig wäre. Es ist bloß eine Behauptung, die natürlich völlig absurd ist, und die deshalb von der EU in den vergangenen Tagen nicht weiter beachtet wurde, soll der auf das Video gesetzte Spin werden. Genauso werden die westlichen Massenmedien das nun zu spinnen versuchen, und die vom israelischen Außenministerium mit Spam beaufrtagen Kommentartrolle werden mit dieser Linie a la Tagtest und den angeschlossenen Sockenpuppen dann die Kommentarbereiche der Medien dazu fluten.

Nachtrag 4: Voice of Russia meldet, dass das estländische Außenministerium das Telefongespräch bestätigt hat.

Nachtrag 5: Der RT-Artikel zum Telefonat ist mittlerweile mehr als vier Stunden alt. Außer vielen russischen Medien haben auch internationale Medien inzwischen über das Telefonat berichtet. Bei Google News finden sich etwa etwa Prensa Latina aus Kuba, B92 aus Serbien, der russisch-indische Russia & India Report, die alternative Nachrichtenseiten Global Research aus Kanada und Inner City Press aus den USA, Thanh Niên aus Vietnam und The Nation Newspaper aus Sri Lanka. In den gleichgeschalteten zionistischen Propaganda-Medien der westlichen Wertegemeinschaft herrscht hingegen nach wie vor eine Totenstille dazu, die nur bislang nur, wie oben geschrieben, vom britischen Telegraph und Channel 4 durchbrochen wurde. Amerikanische, deutsche, französische, spanische und italienische Medien haben über das Telefonat bisher kein Wort verloren. Alle Medien dieser Staaten, zynisch oft “freie Presse” genannt, sind offenbar auf Nachrichtenunterdrückung konditiert und offensichtlich gleichgeschaltet. Es ist davon auszugehen, dass jeder mit der Ukraine befasste “Journalist” von dem Telefonat längst weiß, aber niemand von den Lügenpropagandisten der verkommenen Massenmedien der westlichen Welt darüber berichten darf oder will, bevor er eine explizite Anweisung hat, welcher Spin auf die Geschichte gesetzt werden soll, wobei jeder Journalist verstehen dürfte, dass diese Geschichte brisanter als Watergate ist.

Nachtrag 6: Der Telegraph berichtet (Archiv), dass Olga Bogomolets einem Journalisten des Telegraphs nun auf Anfrage gesagt habe, sie habe das, was der estnische Außenminister Catherine Ashton erzählt habe, so nicht gesagt. Das ist nicht überraschend. Olga Bogomolets dürfte hochgradig gefährdet sein, von der zionistischen Kiewer Junta und ihren Nazi-Schergen ermordet zu werden. Olga Bogomolets sagt nun jedoch: “Unsere Nation muss sich fragen, wer die Mörder waren, wer hat sie gebeten, in die Ukraine zu kommen. Wir brauchen gute Antworten basierend auf Expertise.” Das kommt de facto fast einer Bestätigung des Kernes des Gesprächsinhaltes des Videos gleich, denn auch das sind deutliche Zweifel an der Behauptung der Kiewer Junta, dass Janukowitsch für den Sniper-Terror in Kiew verantwortlich ist.

Nachtrag 7: Den US-Lead beim Spin macht nun, mit rund sechs Stunden Verspätung, die staatliche CIA-Hausstation RFE/RL: “Estonia: Leaked Ashton Ukraine Conversation ‘Authentic’”. Damit ist der US-Spin gesetzt und die Geschichte für die zionistische Propaganda-Maschine zur Weiterverbreitung freigegeben.

Quelle: nocheinparteibuch.wordpress.com vom 05.03.2014

###########################################

Dazu passend:
http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/europa/gerhard-wisnewski/an-merkels-haenden-klebt-blut-die-klitschko-e-mails-und-der-westen.html

Reloadet:
https://8hertzwitness.wordpress.com/2014/03/03/die-pressehuren-mogen-dieses-video-bestimmt-nicht/

https://8hertzwitness.wordpress.com/2013/12/09/techcamp-der-geplante-staatssturz-in-der-ukraine-durch-unterstutzung-der-usa/

Danke und Gruß,
Outside-Job

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Bloginfos abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.