Obama´s – Drohung: wehe Assad kämpft in seinem Land gegen die Terroristen!


Folgender Beitrag wurde hier gefunden: http://www.contra-magazin.com/2015/08/syrien-washington-warnt-damaskus-vor-angriffe-auf-verbuendete-milizen/

#####################################

Syrien: Washington warnt Damaskus vor Angriffe auf verbündete Milizen

Der Sprecher des Weißen Hauses, Josh Earnest, warnte die syrische Führung in einer Pressekonferenz davor, die von den USA unterstützten Milizen anzugreifen. Kritik daran kam umgehend von Russlands Außenminister Sergej Lawrow.

Von Marco Maier

In gewohnt überheblicher Manier versucht Washington wieder einmal darüber zu bestimmen, was eine legitime Regierung auf ihrem eigenen Territorium tun und lassen soll. Dem Willen der US-Administration nach soll die Regierung von Präsident Baschar al-Assad die Operationen der von Washington unterstützten Milizen „nicht stören“.

Die Rebellengruppen, die sowohl gegen die Kämpfer des „Islamischen Staates“, als auch gegen die syrischen Regierungstruppen kämpfen, wären Teil einer „Strategie zur Schwächung und letztlich zur Zerstörung des ‚Islamischen Staates'“, wie US-Präsident Barack Obama versprochen hatte. Die Zerschlagung Syriens und den Putsch gegen die Regierung Assad, die eigentlich das Hauptziel der US-Interventionen waren, nicht zu vergessen.

Für Damaskus kommt dies jedoch nicht in Frage. Immerhin waren es diese von ausländischen Mächten – wie Saudi Arabien, Katar und den USA – unterstützten Milizen, die Syrien erst dermaßen destabilisierten, dass das Land von den IS-Milizen überhaupt erst überrannt werden konnte.

Zudem nutzen die USA und die „Anti-IS-Koalition“ das von ihnen mitverursachte Desaster dafür aus, Luftangriffe auf die syrische Infrastruktur zu fliegen. Washington hat schon seit Jahren das Ziel ausgegeben, die Regierung Assad stürzen zu wollen. Damaskus galt stets als Widersacher der US-amerikanischen Geopolitik, die im Nahen Osten nur für Unheil und Leid sorgt.

Während der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan noch verlautbaren ließ, dass Putin seinen syrischen Verbündeten Assad „fallen lassen“ wolle, bekräftigte Russlands Außenminister Sergej Lawrow die Unterstützung Moskaus gegenüber Damaskus. Zudem kritisierte der Außenminister die Erklärungen Washingtons. „Öffentlich zu erklären, dass gewisse von den Amerikanern ausgebildete Truppen, die auf syrischem Gebiet ohne Abstimmung mit der syrischen Regierung aktiv sein sollen und von der Luftwaffe der USA und der Koalition geschützt werden, finden wir kontraproduktiv.“ Das sagte Lawrow am Montag in Doha (Katar) auf einer Pressekonferenz.

#################################

Reloadet:
https://8hertzwitness.wordpress.com/2015/08/01/syrien-die-tuerkei-setzt-giftgas-ein-um-die-mit-den-usa-ausgeheckte-flugverbotszone-zu-saeubern-via-politaia/

https://8hertzwitness.wordpress.com/2014/01/06/plane-zur-neugliederung-des-mittleren-osten-das-projekt-fur-einen-neuen-mittleren-osten/

Danke und Gruß,
Outside-Job

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Bloginfos abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.